AKARS
  • Mittwoch - 01.05.2019 - 19.30 Uhr

    Spiele-Abend im "Bänkle" am Bolzplatz

    Haben Sie Lust auf einen geselligen Abend?
    Dann sind Sie bei uns genau richtig.

    Der Schöckinger Werkstatt-Tag brachte uns auf die Idee eines gemeinsamen Spieleabends. Unter dem Dach des Arbeitskreises „Altes Rathaus“ und in Kooperation mit der „Nachbarschaftshilfe Schöckingen“ werden wir uns immer

    am ersten Mittwoch eines Monats
    ab 19:30 Uhr bis etwa 22:00 Uhr treffen.

    Sie brauchen sich nicht extra anzumelden, kommen Sie einfach bei uns vorbei.
    Gute Laune und Freude am Spielen reichen vollkommen.
    Wenn Sie ein interessantes Spiel haben, bringen Sie es mit.
    Sicherlich finden sich Mitspieler, die es gerne ausprobieren.
    Aber es macht auch Spaß, allseits bekannte Spiele aus den Tiefen des Kellers auszugraben und mit anderen wieder zu neuem Leben zu erwecken.
    Wir freuen uns auf viele Spielbegeisterte.

    Ihr Team vom Schöckinger Spieletreff

    Fragen zum Spieletreff beantwortet Ihnen gerne Christiane Sauer: sauer-christiane@gmx.de.

    Im Februar, März und April findet der Spieletreff im Alten Rathaus statt, in den Sommermonaten im Bänkle am Bolzplatz.

  • Samstag - 04.05.2019 - 14.00 Uhr

    E-Mail-Training im Alten Rathaus Schöckingen - Aufbautraining
    Routiniert E-Mails senden und empfangen

    Routiniert E-Mails senden und empfangen
    Für Anwender die noch nicht ganz sicher sind im Umgang mit E-Mails.

    Die Lerninhalte unserer computergestützten Vorträge beim Grundlagentraining sind:

    Den Ablauf einer E-Mailsendung erfassen, verschiedene Provider kennenlernen, den Unterschied zwischen E-Mail-Web-Browser und E-Mail- Client und die dazugehörigen Fachbegriffe kennen, Grundeinstellungen durchführen, E-Mail Ablagen organisieren und archivieren, Adressierung an verschiedene Empfänger, Anhänge und deren Lesbarkeit.
    Beim Aufbautraining geht es um Regeln zum Verschieben, Allgemeine Sicherheit, Umgang mit Spam und Phishing, Unterschied von HTML und Textdarstellung, um Hilfemöglichkeiten.
    Zum Schluss wenden sie gelerntes praktisch an, dazu bringen sie bitte ihr Notebook oder Tablet mit.

    Grundlagentraining: Sa. 6.4.2019
    Aufbautraining: Sa. 4.5.2019 

    jeweils 14- 17 Uhr

    Kursgebühr je Trainingsnachmittag/Person € 10.-;
    Manuskript jeweils € 2.-

    Anmeldung bis 30.3.2019 unter  07156-8382 oder E-Mail: cafeschoeckingen@gmx.de

  • Samstag - 18.05.2019 - 20.00 Uhr

    Helge Thun - Unbekannt aus Funk und Fernsehen
    Reime, Tricks und Comedy

     

    Helge Thun ist ehemaliger Weltklassezauberer, ehemaliger Hoffnungsträger lokaler Fernsehanstalten und Erdnussallergiker der ersten Stunde. Er war nominiert für den Prix Pantheon, war Deutschlands jüngstes Improvisationstalent und vorübergehend Träger international erfolgreicher Infektionskrankheiten.

     

    Sein Programm ist ein Comedy Solo im Galaformat: Wissenschaftlich fundierte Reime treffen auf sprachlich wertvolle Erotik. Literarisch anspruchsvoller Bildungsnonsens und spontane Rap Parodien im Freestyle sind ebenso sein Metier wie der gesungene Cha-Cha-Cha und billige Tricks auf Weltniveau.

    Ob Goethe, die Flippers, Rauchverbote oder gehobener Schweinkram mit Meeressäugern: ein Hauch von Klasse weht durch die deutsche Kabarett-Landschaft. Stand Up Comedy mit Stil und einem Schuss Niveau. Aber: auch ohne Allgemeinbildung ernsthaft komisch!

     

    Abschließende Argumente: Helge ist ein vielseitig interessierter Gesprächspartner, trägt geschmackvolle Anzüge in seiner Größe und hält sich körperlich fit für die späte Karriere ab 70.
    Und: Er freut sich auf Ihren Besuch!

     

    Südwestpresse
    »Seine Spielerei mit Sprache hebt alles in einen natürlichen Fluss, der oftmals noch viel weiter führt als die pure Pointe.«

     

    Schwarzwälder Bote
    »Thun bietet furiose Comedy vom allerfeinsten mit einem sattem Unterhaltungswert.«

     




    Eintritt 15 Euro
    Der Vorverkauf beginnt am MO, den 29.04.2019 in allen unseren Vorverkaufsstellen
    Schüler/Studenten mit Ausweis erhalten 50% Rückerstattung an der Abendkasse

    Diese Veranstaltung wird freundlicherweise unterstützt durch

     
    crossroad solutions - Herr und Frau Inhester, Schöckingen

  • Dienstag - 21.05.2019 - 18.30 Uhr

    Literaturkreis
    Wort-Café im Alten Rathaus

    Wort-Café im ALTEN RATHAUS SCHÖCKINGEN

    Über interessante nicht alltägliche Themen miteinander ins Gespräch kommen.

    Der Literaturkreis wird nun in einer anderen Form weitergeführt. Textauszüge aus Zeitungen, aus Büchern und anderen Publikationen lesen und sich darüber austauschen.
    Die Meinungen und Ansichten anderer hören und sich inspirieren lassen sind wichtige Ansätze im neuen Wort-Café.

    Zu den offenen Treffen sind alle interessierten Menschen willkommen. Das Wort-Café öffnet im vierwöchigem Rhythmus, jeweils dienstags um 18.30 bis 20.30 Uhr.


    Thema im kommenden Wort-Café:

    Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf unserer Webseite oder im Wochenanzeiger der Stadt Ditzingen

     

    Eine kurze Anmeldung genügt:
    Telefon: 07156 / 50 28 890 (Anrufbeantworter) oder
    E-Mail: cafeschoeckingen@gmx.de

  • Freitag - 07.06.2019 - 20.00 Uhr

    Günter Hoffarth
    Bildervortrag - Der Mond

    Jeder kennt den nächsten aller Himmelskörper seit seiner Kindheit. Auch unsere Vorfahren waren in vorgeschichtlicher Zeit von ihm angezogen. Der Vortrag streift die Entstehungsgeschichte, die Erforschung und Eroberung des Mondes durch die Raumfahrt. Er verdeutlicht die Auswirkung des Mondes auf die Erde wie auch auf uns Menschen und vertieft einige Himmelsphänomene mit dem Mond als Protagonisten durch die Erläuterung der himmelsmechanischen Ursachen.

    Der Schwerpunkt bildet jedoch die eigene „Eroberung“ des Erdtrabanten“ mit fotografischen Techniken, die sich erst in den letzten 5 Jahrzehnten entwickelt haben und von ihm genutzt werden konnten. Er versucht damit, die faszinierende und überaus vielfältige Oberflächengestalt des Mondes anhand eigener Bilder und Videosequenzen nahe zu bringen. Nicht nur die Ergebnisse sollen überzeugen, sondern auch der Weg ihrer meist digitalen Herstellung soll aufgezeigt werden. Als passionierter Amateurastrofotograf, der meist Galaxien und Milchstraßenobjekte ablichtet, verfällt er immer wieder der Anziehungskraft des Mondes, einer „Sucht“, wie er selbst sagt, die seit seiner Jugend ungebrochen ist.

    Günter Hoffarth, wohnhaft in Weissach, Jahrgang 1953, Maschinenbauingenieur, entdeckte mit 12 Jahren sein Interesse für die Astronomie, was von Anfang an durch den Einsatz diverser Fernrohre für die Beobachtung der Himmelskörper und nach wenigen Jahren mit der fotografischen Dokumentation auch des Mondes ergänzt wurde. Trotz respektabler Teleskope, die er im eigenen Garten stationär installiert hat, zieht es den Astrofotografen mit seinem Hobby immer häufiger nach Namibia, um große Teleskope ohne die hiesige Lichtverschmutzung unserer Breiten einsetzen zu können. Die jüngste Reise dorthin diente auch dem Zweck, hochauflösende Mondfotos, des im Zenit stehenden Mondes zu erlangen, Landschaftsdetails die faszinierend und überraschend zugleich sind.

    link zur Sternwarte Höfingen

     

    Eintritt 8 Euro
    Der Vorverkauf beginnt am MO, den 20.05.2019 in allen unseren Vorverkaufsstellen
    Schüler/Studenten mit Ausweis erhalten 50% Rückerstattung an der Abendkasse

  • Dienstag - 25.06.2019 - 18.30 Uhr

    Literaturkreis
    Wort-Café im Alten Rathaus

    Wort-Café im ALTEN RATHAUS SCHÖCKINGEN

    Über interessante nicht alltägliche Themen miteinander ins Gespräch kommen.

    Der Literaturkreis wird nun in einer anderen Form weitergeführt. Textauszüge aus Zeitungen, aus Büchern und anderen Publikationen lesen und sich darüber austauschen.
    Die Meinungen und Ansichten anderer hören und sich inspirieren lassen sind wichtige Ansätze im neuen Wort-Café.

    Zu den offenen Treffen sind alle interessierten Menschen willkommen. Das Wort-Café öffnet im vierwöchigem Rhythmus, jeweils dienstags um 18.30 bis 20.30 Uhr.


    Thema im kommenden Wort-Café:

    Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf unserer Webseite oder im Wochenanzeiger der Stadt Ditzingen

     

    Eine kurze Anmeldung genügt:
    Telefon: 07156 / 50 28 890 (Anrufbeantworter) oder
    E-Mail: cafeschoeckingen@gmx.de

  • Freitag - 20.09.2019 - 20.00 Uhr

    regio15 - Kunst und Künstler aus der Region
    Vernissage.Fototreff Höfingen

    VON ÄLLEM EBBES – die Vielfalt der Fotografie

    Ausstellung des Fototreff Höfingen, eine Gruppe des Höfinger Heimat- und Kulturvereins

    15 Fotografierende aus der Region zeigen die Vielfalt ihrer Leidenschaft. Sie haben für diese Ausstellung über fünfzig ihrer besten Bilder ausgewählt. Einige davon wurden im monatlichen Wettbewerb des Fototreff Höfingen bereits als „Foto des Monats“ ausgezeichnet. Die Bilder entstanden in der schwäbischen Heimat und auf Reisen in ferne Länder, gestaltet mit bewusst gesetztem Licht im Studio und auf der Jagd nach perfekten Lichtverhältnissen in der rauen Natur. Einige Fotografien kommen direkt aus der Kamera, andere sind aufwändig bearbeitet. Bilder in plakativen Farben ziehen den Blick auf sich, andere zeigen in pastelligen Tönen feine Noten und Bilder in Schwarz/Weiss abstrahieren ganz von Farbe. Die Bildgestaltung wird von markanten Formen dominiert oder von gleichförmigen Strukturen geprägt. „VON ÄLLEM EBBES“ bedeutet auch Makroaufnahmen von ganz Nahem und Teleaufnahmen von Fernem, Stilles und Bewegtes, Scharfes und Verwischtes, Nachdenkliches und Heiteres.

    Wir laden Sie ein, EBBES in der Vielfalt der Fotos für sich zu entdecken

    Ausstellende:

    Hildegard Anders
    Günter Bauernfeind
    Gis Dieterich
    Wolfgang Dieterich
    Reinhard Doll
    Frank Drechsler
    Uwe Freund
    Albrecht Friess
    Franz Haberhauer
    Michael Kast
    Wolf Keller
    Jürgen Kölle
    Viola Sauter
    Roland Schiemann
    Jürgen Thöns

    Die Ausstellung ist bis 9. November 2019 zu sehen.


    Eintritt frei
    Die Ausstellung ist dienstags während des Cafébetriebes von 15 bis 17 Uhr oder auch am Wochenende nach Vereinbarung unter juergen.koelle@gmail.com zu besichtigen.

     

  • Freitag - 27.09.2019 - 20.00 Uhr

    Zu Zweit - Häussermann/Schläper
    FAKE NEWS - Balken biegen für Fortgeschrittene

    Falschnachrichten manipulieren und hebeln die Welt aus den Angeln. Im heimischen 24-Stunden-Allerlei dagegen kommen sie als Notlügen, Hirngespinste oder ausgewachsener Kappes daher. Sie sind der Photoshop für die Nacktheit der Tatsachen und in Beziehungen die kleine kosmetische Korrektur der Wahrheit.

    Tina Häussermann hält als zweifache Mutter den Weltmeistertitel im Schnelldurchschauen von Falschnachrichten. Warnungen vor Säureangriffen aus dem Weltall, die über die WhatsApp-Blockflötengruppe ihrer Tochter ankommen, werden mit dem Kommentar: „Ach, setzt Euch doch alle in Euren Thermomix!“ abgehakt.

    Fabian Schläper ist als Yoga-Junkie ebenfalls ein Meister seines Faches. Er atmet. Ein und aus. Kein Hindernis ist so groß, dass er nicht die Augen davor verschließen könnte, bis es sich in Räucherstäbchendunst aufgelöst hat. Und so meditiert er auf seiner Yogamatte aus tibetanischem Ameisenleder, bis aus dem letzten X ein U geworden ist.

    Häussermann und Schläper sprechen, singen und klimpern aus eigenem Antrieb. Mit viel Tamtam und viel dahinter. Dieser Abend des Duos ZU ZWEIT wurde von keinem Algorithmus berechnet. Sie können ihn auch nicht bei Lieferando bestellen oder bei Amazon Prime kucken. Sie müssen schon kommen. Analog!



    Eintritt 15 Euro
    Der Vorverkauf beginnt am MO, den 09.09.2019 in allen unseren Vorverkaufsstellen
    Schüler/Studenten mit Ausweis erhalten 50% Rückerstattung an der Abendkasse


    Diese Veranstaltung wird freundlicherweise unterstützt durch

      Volksbank Ludwigsburg eG

  • Freitag - 18.10.2019 - 20.00 Uhr

    Phon B
    Phon B goes New Orleans

    Es brodelte im legendären Storyville, dem verwegenen Vergnügungsviertel von New Orleans um 1900 - Schmelztiegel der Kulturen, Geburtsstätte skurriler Charaktere und ihrer Geschichten und natürlich des Jazz und vieler seiner Legenden.
    Dieser aufgeladenen Stimmung spürt das Jazztrio PHON B nach.

    Zusammen mit dem Sprecher Michael Speer lassen sie in einer Collage aus Musik und unfassbaren Geschichten, Musikeranekdoten und teils tragischen Lebensgeschichten, das spezielle Leben dieser Zeit auferstehen.
    Die Musik aus dieser Zeit spielt PHON B auf eigene Weise - erdige Jazzmusik, garantiert dixiefrei.

    Michael Speer - Erzähler
    Harald Schneider - Sax
    Bernd Settelmeyer - Drums
    Kurt Holzkämper - Bass&Elektronik



    Eintritt 15 Euro
    Der Vorverkauf beginnt am MO, den 30.09.2019 in allen unseren Vorverkaufsstellen
    Schüler/Studenten mit Ausweis erhalten 50% Rückerstattung an der Abendkasse

  • Freitag - 08.11.2019 - 20.00 Uhr

    Ulrich Warnke
    Die Manns - Ein Familienporträt in Briefen

    Die Manns - Ein Familienporträt in Briefen

    Literarischer Abend

    »In dieser Familie muss es einen Menschen geben, der nicht schreibt.« (Katia Mann) Geschrieben aber haben sie alle, die Eltern und die sechs Kinder: Weltliteratur, insbesondere natürlich Thomas Mann, und Briefe, Briefe, Briefe. »Was den Briten die Windsors, das sind den Deutschen, jedenfalls den Intellektuellen, die Manns.« (Marcel Reich-Ranicki)

    Wenn das so ist, dann kann ein Literarischer Abend, der diese »seltsame Familie« (Klaus Mann) anhand ihrer Briefe porträtiert, eine spannende, interessante und unterhaltsame Sache sein. »Die privaten Bekenntnisse anderer Menschen zu lesen erzeugt eine leicht fragwürdige Mischung aus Neugier und Peinlichkeit. Ob es abgebrühte Leser gibt, die keine Scheu beim Hineinblättern verspüren?« (Eva Menasse)

    Der Verantwortliche für den Abend gesteht, dass er so ein »abgebrühte[r] Leser« ohne jede »Scheu beim Hineinblättern« ist, der leidenschaftlich gerne Briefe liest, und bekennt damit zugleich seine voyeuristische »Neugier«, die ihm überhaupt nicht »peinlich« ist.

    Blickt man auf den Büchermarkt, so scheint die Faszination für literarische Briefwechsel noch immer ungebrochen. Auch jahrelanges E-Mailen, Twittern, Simsen und Appen haben daran nichts geändert.

    Eintritt 8 Euro
    Der Vorverkauf beginnt am MO, den 21.10.2019 in allen unseren Vorverkaufsstellen
    Schüler/Studenten mit Ausweis erhalten 50% Rückerstattung an der Abendkasse

  • Freitag - 22.11.2019 - 20.00 Uhr

    regio15 - Kunst und Künstler aus der Region
    Vernissage.Kreativwerk Höfingen

    Martha Cseh, Monika Kwesch, Rolf Seiler.
    Das Kreativwerk Höfingen präsentiert

    Mensch|Sein

    Was macht den Menschen menschlich? Wann braucht er Zeit für sich, Introspektive, und wie kann er mit anderen in Kontakt treten? Was tut Geist und Seele gut, wo kann man sie baumeln lassen?

    Mit diesen Fragen beschäftigen sich Martha Cseh, Monika Kwesch und Rolf Seiler aus dem Kreativwerk  Höfingen. In Zeichnung, Malerei und Schriftarbeiten teilen sie ihre Antworten auf die existenziellen Fragen des Seins und regen dadurch den Betrachter zum Schmunzeln, Nachdenken und Verweilen ein. 

    Das Kreativwerk Höfingen ist eine Arbeitsgruppe der Atrio Leonberg gGmbh und ermöglicht Menschen mit Handicap eine berufliche Orientierung im Bereich der Bildenden Kunst.

    Die Ausstellung ist bis 24. Januar 2020 zu sehen.



    Eintritt frei
    Die Ausstellung ist dienstags während des Cafébetriebes von 15 bis 17 Uhr oder auch am Wochenende nach Vereinbarung unter Zarah-Zoe.Luft@atrio-leonberg.de zu besichtigen.

  • Samstag - 07.12.2019 - 20.00 Uhr

    Armin Fischer
    Freude schöner Weihnachtstrubel

    Dass Beethoven sein Leben mit Komponieren verbrachte, weiß jeder. Aber er hat kein einziges Weihnachtslied geschrieben. All die anderen Klassiker übrigens auch nicht, denn damals hieß Weihnachten Kirchgang und Bratapfel, und ein Lied zu komponieren für einen Bratapfel war nicht gerade lukrativ.

    Der Klavierkabarettist Armin Fischer holt die Musik nach, die nie geschrieben wurde und bringt mit seinen Geschichten selbst Knecht Ruprecht zum Lachen.

    In der heutigen Adventszeit sind Weihnachtslieder ja nicht mehr wegzudenken, ähnlich wie Rolltreppenstau und Glühweinschlange. Aber was bringt mehr Licht ins Dunkel als die Weihnachtsdeko in der Fußgängerzone?

    Also hinein in den Trubel, bevor es selbst den Weihnachtsbaum nur noch über Amazon gibt!

    Freude schöner Weihnachtstrubel - ein klavierkabarettistisches Rettungsprogramm aus heiteren Kalendergeschichten mit Pointen und Piano- alle selbstgemacht wie Weihnachtsplätzchen und garantiert André-Rieu-frei




    Eintritt 15 Euro
    Der Vorverkauf beginnt am MO, den 19.11.2019 in allen unseren Vorverkaufsstellen
    Schüler/Studenten mit Ausweis erhalten 50% Rückerstattung an der Abendkasse


    Diese Veranstaltung wird freundlicherweise unterstützt durch

     
    crossroad solutions - Herr und Frau Inhester, Schöckingen